Daten­schutz

Allge­meine Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten


Diese Daten­schutz­er­klä­rung gibt Ihnen Infor­ma­tio­nen über die Art, den Umfang und die Zwecke der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf unse­rer Webseite www.advaneo.de.

1. Verant­wort­li­che Stelle, Kontakt

1.1. Verant­wort­li­che Stelle im Sinne des Daten­schutz­ge­set­zes
Verant­wort­li­che Stelle im Sinne von Art. 4 Abs. 7 EU-Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung (DS-GVO) ist:
Adva­neo GmbH
vertre­ten durch den Geschäfts­füh­rer Jürgen Bret­feld
Neuer Zoll­hof 2
40221 Düssel­dorf


Tele­fon: +49 (0) 211 – 87 66 91 0
E‑Mail: hello@advaneo.de


Ansprech­part­ner: Jürgen Bret­feld


Daten­schutz­be­auf­trag­ter:
RA Stefan Kramer
Fachen­fel­der Weg 84
21220 Seeve­tal
datenschutzbeauftragter@advaneo.de



1.2. Kontakt


a) Wenn Sie Fragen zum Daten­schutz haben, Rechte oder Ansprü­che zu Ihren perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ausüben möch­ten, können Sie uns unter den oben (unter Ziffer 1.1.) ange­ge­be­nen Kontakt­mög­lich­kei­ten.


b) In unse­rem Kontakt­for­mu­lar müssen Sie zur Beant­wor­tung Ihrer Anfrage Pflicht­an­ga­ben machen, (Ihre E‑Mail-Adresse und Ihren Namen). Die Anga­ben benö­ti­gen wir, um Ihre Anfrage bear­bei­ten und mit Ihnen Kontakt aufneh­men zu können. Ohne diese Anga­ben können Sie die Anfrage nicht abschi­cken. Die weite­ren Felder können Sie frei­wil­lig ausfül­len.


c) Bei der Kontakt­auf­nahme (zum Beispiel per Tele­fon, E‑Mail) werden Ihre Anga­ben zur Bear­bei­tung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen entste­hen, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO gespei­chert. Die in diesem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schrän­ken die Verar­bei­tung ein, falls gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­pflich­ten bestehen (Siehe Ziffer 14). Wenn Sie Ihre Rechte aus oder Ansprü­che im Rahmen der DSGVO geltend machen, spei­chern wir Ihre Daten der Anfrage für 3 Jahre. Beginn der Frist ist jeweils das Ende des Jahres, an welchem die Konver­sa­tion been­det wurde. Grund der Aufbe­wah­rung ist, dass in dieser Zeit ggf. Ansprü­che geltend gemacht werden können oder nach­ge­wie­sen werden muss, dass wir Ihre Anfrage beant­wor­tet haben.



2. Von uns verar­bei­tete Daten


2.1. Rechts­grund­la­gen


a) Bei jedem Besuch auf unse­rer Webseite können perso­nen­be­zo­gene Daten verar­bei­tet werden. Eine Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten findet nur dann statt, wenn es gesetz­lich erlaubt ist (Rechts­grund­lage). Das ist gem. Art. 6 Abs. 1 DSGVO der Fall, wenn


● Sie uns Ihre Einwil­li­gung erteilt haben, oder
● die Verar­bei­tung zur Erfül­lung unse­res Vertrags mit Ihnen erfor­der­lich ist, oder
● im Falle einer Anfrage durch Sie vorver­trag­li­che Maßnah­men erfor­der­lich sind, oder
● die Verar­bei­tung erfor­der­lich ist, um, Ihre lebens­wich­ti­gen Inter­es­sen, oder die einer ande­ren natür­li­chen Person, zu schüt­zen, oder
● die Verar­bei­tung zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen oder die eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern nicht Ihre Inter­es­sen oder Grund­rechte und Grund­frei­hei­ten, die den Schutz perso­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, über­wie­gen (Inter­es­sens­ab­wä­gung).


b) Die von Ihnen erho­be­nen Perso­nen­be­zo­ge­nen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Erhe­bung wegge­fal­len ist (Siehe Ziffer 14).


2.2. Was sind perso­nen­be­zo­gene Daten


a) Was „perso­nen­be­zo­gene Daten“ sind, ergibt sich aus Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DS-GVO). Danach sind perso­nen­be­zo­gene Daten solche Anga­ben, die mit verhält­nis­mä­ßi­gen Mitteln Ihrer Person zuge­ord­net werden können. Perso­nen­be­zo­ge­nen Daten unter­tei­len sich in vier Grup­pen. Dazu gehö­ren Bestands­da­ten (z. B. Namen und Adres­sen von Kunden), Vertrags­da­ten (z. B. in Anspruch genom­mene Leis­tun­gen, Namen von Sach­be­ar­bei­tern, Zahlungs­in­for­ma­tio­nen), Nutzungs­da­ten (z. B. die besuch­ten Websei­ten unse­res Online­an­ge­bo­tes, Inter­esse an unse­ren Produk­ten) und Inhalts­da­ten (z. B. Einga­ben im Kontakt­for­mu­lar). Infor­ma­tio­nen, die nicht oder nur mit einem unver­hält­nis­mä­ßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeits­kraft einer bestimm­ten oder bestimm­ba­ren Person zuge­ord­net werden können, sind als anonyme Daten nicht perso­nen­be­zo­gen.


b) Dane­ben werden bei einem Besuch unse­rer Website aus tech­ni­schen Grün­den auch weitere Daten verar­bei­tet. Dabei handelt es sich vor allem um tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen wie z. B. die IP-Adresse, die Ihr Inter­net Access-Provi­­der Ihrem Compu­ter bei der Verbin­dung zum Inter­net zuweist, oder Infor­ma­tio­nen über die Inter­­net-Seite, von der aus Sie unser Ange­bot aufge­ru­fen haben, oder über den Typ und Version des von Ihnen verwen­de­ten Inter­­net-Brow­­ser. Dazu gehö­ren aber auch Login-Daten, Ihr Betriebs­sys­tem, Fehler beim Herun­ter­la­den, die Länge der Besu­che auf bestimm­ten Seiten, und alle Tele­fon­num­mern, von denen aus Sie unsere Kunden­ser­vice­num­mer anru­fen. Diese tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen können im Einzel­fall perso­nen­be­zo­gene Daten sein. Im Regel­fall verwen­den wir tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen aber nur, soweit dies aus tech­ni­schen Grün­den für den Betrieb und zum Schutz unse­rer Website vor Angrif­fen und Miss­brauch nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erfor­der­lich ist.


2.3. Was versteht man unter „Verar­bei­tung?


Was unter „Verar­bei­tung“ zu verste­hen ist, ergibt sich eben­falls aus Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DS-GVO). Darun­ter fallen sämt­li­che Vorgänge, die zum Umgang mit den Daten gehö­ren. Schon das Erhe­ben oder das Erfas­sen, aber auch die Orga­ni­sa­tion oder das Ordnen bzw. die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder die Verän­de­rung, fallen unter den Begriff der „Verar­bei­tung“. Aber auch andere Umgangs­wei­sen, wie die eigent­li­che Verwen­dung, oder die Über­mitt­lung bzw. auch die Weiter­gabe fallen unter den Ober­be­griff der „Verar­bei­tung. Letzt­lich gehört hierzu aber auch die Einschrän­kung, das Löschen oder die Vernich­tung von Daten.


3. Daten­si­cher­heit


Die Sicher­heit Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten hat für uns eine sehr hohe Prio­ri­tät. Ihre bei uns gespei­cher­ten Daten schüt­zen wir deshalb durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnah­men. Es wird damit gewähr­leis­tet, dass die Vorschrif­ten der Daten­schutz­ge­setze einge­hal­ten werden und einem Verlust oder Miss­brauch durch Dritte wirkungs­voll vorge­beugt wird. Insbe­son­dere werden unsere Mitar­bei­ter, die perso­nen­be­zo­gene Daten verar­bei­ten, auf das Daten­ge­heim­nis verpflich­tet und müssen dieses einhal­ten.


4. SSL-Verschlüs­­se­­lung


Unsere Webseite bedient sich einer siche­ren SSL-Verschlüs­­se­­lung, wenn es um die Über­mitt­lung perso­nen­be­zo­ge­nen Daten oder persön­li­cher Inhalte unse­rer Nutzer geht. Achten Sie bitte darauf, dass die SSL-Verschlüs­­se­­lung bei entspre­chen­den Akti­vi­tä­ten von Ihrer Seite her akti­viert ist. Der Einsatz der Verschlüs­se­lung ist leicht zu erken­nen: Die Anzeige in Ihrer Brow­s­er­zeile wech­selt von „http://“ zu „https://“. Über SSL verschlüs­selte Daten sind nicht von Drit­ten lesbar. Über­mit­teln Sie Ihre vertrau­li­chen Infor­ma­tio­nen daher nur bei akti­vier­ter SSL-Verschlüs­­se­­lung und wenden Sie sich im Zwei­fel an uns.


5. Erhe­bung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten beim Besuch unse­rer Webseite


a) Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser an unse­rer Server über­mit­telt. Wenn Sie unsere Webseite betrach­ten möch­ten, erhe­ben wir die folgen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unse­rer Webseite anzu­zei­gen und die Stabi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten (Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):


● die IP-Adresse des anfra­gen­den Gerä­tes (also Ihr Rech­ner oder Smart­phone),
● Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
● Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
● Inhalt der Anfor­de­rung (konkrete Seite)
● Zugriffsstatus/ http-Status­­code
● Betriebs­sys­tem und dessen Ober­flä­che
● sowie der verwen­dete Brow­ser und das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners


b) Die unter a) genann­ten Infor­ma­tio­nen werden aus Sicher­heits­grün­den (z.B. zur Aufklä­rung von Miss­­brauchs- oder Betrugs­hand­lun­gen) für die Dauer von maxi­mal 7 Tagen gespei­chert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbe­wah­rung zu Beweis­zwe­cken erfor­der­lich ist, werden bis zur endgül­ti­gen Klärung der Ange­le­gen­heit aufbe­wahrt.


c) Zusätz­lich zu den zuvor genann­ten Daten werden bei Ihrer Nutzung unse­rer Website Cookies auf Ihrem Rech­ner gespei­chert. Genauere Infor­ma­tio­nen zu Cookies finden Sie unter Ziffer 9.


d) Die Daten werden von uns auf Grund­lage unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erho­ben. In keinem Fall verwen­den wir die erho­be­nen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Zu den von uns verfolg­ten Zwecken gehört dabei insbe­son­dere:


● die Gewähr­leis­tung eines reibungs­lo­sen Verbin­dungs­auf­baus der Website,
● die Gewähr­leis­tung einer komfor­ta­blen Nutzung unse­rer Website,
● die Aufklä­rung von Miss­­brauchs- oder Betrugs­hand­lun­gen,
● Problem­ana­ly­sen im Netz­werk
● die Auswer­tung der System­si­cher­heit und ‑stabi­li­tät sowie
● weitere admi­nis­tra­tive Zwecke.


6. Weitere Funk­tio­nen und Ange­bote unse­rer Website


Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nutzung unse­rer Website bieten wir verschie­dene Leis­tun­gen an, die Sie bei Inter­esse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere perso­nen­be­zo­gene Daten ange­ben, die wir zur Erbrin­gung der jewei­li­gen Leis­tung nutzen und für die die zuvor genann­ten Grund­sätze zur Daten­ver­ar­bei­tung gelten.


6.1. Kontakt­auf­nahme (Kontakt­for­mu­lar, Tele­fon oder E‑Mail)


a) Bei der Kontakt­auf­nahme mit uns (per Kontakt­for­mu­lar, Tele­fon, Fax oder E‑Mail) werden Ihre Anga­ben zur Bear­bei­tung der Kontakt­an­frage und deren Abwick­lung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (notwen­dige Anga­ben im Rahmen von vorver­trag­li­chen Maßnah­men) oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berech­tig­tes Inter­esse zur Beant­wor­tung Ihrer Anfrage) verar­bei­tet. Kontak­tie­ren Sie uns per Kontakt­for­mu­lar, Email oder Fax, spei­chern wir auch die Inhalte, die Sie uns über­sandt haben. Soweit wir über unser Kontakt­for­mu­lar Einga­ben abfra­gen, können Sie die Anfrage nur dann absen­den, wenn Sie die erfor­der­li­chen Anga­ben gemacht haben. In diesem Fall erhal­ten Sie ein Benach­rich­ti­gungs­fens­ter, welche Anga­ben Sie noch vorzu­neh­men haben.


b) Eine Mittei­lung optio­na­ler Anga­ben (Adress­da­ten, Webseite, weitere Kontakt­da­ten und Inhalts­da­ten) erfolgt auf frei­wil­li­ger Basis. Soweit Sie Anga­ben zu Kommu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­len (z. B. Tele­fon­num­mer) machen, können wir Sie auch über diesen Kommu­ni­ka­ti­ons­ka­nal kontak­tie­ren, um Ihr Anlie­gen zu beant­wor­ten. Die von Ihnen über­mit­tel­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten werden ausschließ­lich für den Zweck verwen­det, zu dem Sie uns die Daten bei der Kontak­tie­rung zur Verfü­gung gestellt haben.


c) Wir löschen die im Rahmen der Kontakt­auf­nahme erhal­ten­den Daten, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes Ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies gilt auch für Ihre frei­wil­li­gen Anga­ben. Es liegt in unse­rem berech­tig­ten Inter­esse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), die Daten gemein­sam mit den erfor­der­li­chen Daten zu spei­chern, da die Löschung einzel­ner Daten aus einem Daten­pa­ket unver­hält­nis­mä­ßig aufwen­dig wäre. Soll­ten Sie die Löschung einzel­ner Daten ausdrück­lich wünschen, bitten wir Sie um eine kurze Nach­richt (siehe Ziff. 1).
Für die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Einga­be­maske des Kontakt­for­mu­lars und dieje­ni­gen, die per E‑Mail über­sandt wurden, erfolgt die Löschung der Daten, wenn die jewei­lige Konver­sa­tion mit dem Nutzer been­det ist. Been­det ist die Konver­sa­tion dann, wenn sich aus den Umstän­den entneh­men lässt, dass der betrof­fene Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist, spätes­tens jedoch nach 1 Monat nach der letz­ten Kontakt­auf­nahme. Sollte ein Vertrags­ver­hält­nis zustande kommen, oder soll­ten Sie wünschen, dass wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten in unse­rer Daten­bank aufneh­men, spei­chern wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten entspre­chend den Anga­ben in Ziff. 14.


6.2. Kunden­da­ten


a) Sind Sie Kunde bei uns, spei­chern wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Dauer des Vertrags­ver­hält­nis­ses und darüber hinaus für weitere 10 Jahre, es sei denn, gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­fris­ten zwin­gen uns, die Daten länger aufzu­be­wah­ren (siehe Ziff. 14). Diese Aufbe­wah­rung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­esse beruht auf der Dauer der Verjäh­rung von vertrag­li­chen Ansprü­chen, welche maxi­mal 10 Jahre beträgt (ab Kennt­nis des Anspruchs).


b) Wir verar­bei­ten die Daten, die Sie uns zur Verfü­gung gestellt haben und die wir aus ande­ren öffent­lich zugäng­li­chen Quel­len erhal­ten.


c) Die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir verar­bei­ten Ihre Daten, um eine reibungs­lose Geschäfts­be­zie­hung zu ermög­li­chen.


6.3. Down­loads


Wir bieten auf unse­rer Inter­net­seite Open Source Soft­ware an. Dabei verlin­ken wir den Down­load mit der jewei­li­gen Inter­net­seite, auf der die Soft­ware ange­bo­ten wird. Wenn Sie also auf den Down­­load-Link klicken, gelan­gen Sie auf eine externe Inter­net­seite. Für die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf den exter­nen Inter­net­sei­ten ist der jewei­lige Anbie­ter verant­wort­lich. Sie können sich dort über die Verar­bei­tung Ihrer Daten in der jewei­li­gen Daten­schutz­er­klä­rung infor­mie­ren.


7. Weiter­gabe von Daten an Dritte und Dritt­an­bie­ter


a) Eine Weiter­gabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetz­li­chen Vorga­ben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte also nur dann weiter, wenn:


● Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrück­li­che Einwil­li­gung dazu erteilt haben,
● die Weiter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­esse an der Nicht­wei­ter­gabe Ihrer Daten haben,
● für den Fall, dass für die Weiter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetz­li­che Verpflich­tung besteht, sowie
● dies gesetz­lich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Vertrags­ver­hält­nis­sen mit Ihnen erfor­der­lich ist.


b) Bei der Weiter­gabe Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten achten wir stets auf ein möglichst hohes Sicher­heits­ni­veau. Daher werden Ihre Daten, sofern erfor­der­lich, nur an vorher sorg­fäl­tig ausge­wählte und vertrag­lich verpflich­tete Dienst­leis­ter und Part­ner­un­ter­neh­men weiter­ge­ge­ben um für einen Schutz der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß den einschlä­gi­gen gesetz­li­chen Vorschrif­ten zu sorgen.


c) Wir machen Sie darauf aufmerk­sam, dass zusätz­lich zu dieser Daten­schutz­er­klä­rung auch die Daten­schutz­richt­li­nien und ‑erklä­run­gen der exter­nen Inter­net­sei­ten Anwen­dung finden können.


d) Sofern wir Ihre Daten an Dritte weiter­ge­ben, machen wir Sie in einer geson­der­ten Daten­schutz­er­klä­rung darauf aufmerk­sam.


8. Wo werden Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert?


a) Die von uns über Sie erho­be­nen perso­nen­be­zo­ge­nen Daten werden grund­sätz­lich inner­halb der Euro­päi­schen Union („EU“) gespei­chert. Es kann aber ausnahms­weise vorkom­men, dass perso­nen­be­zo­gene Daten in nicht­eu­ro­päi­sche Länder über­mit­telt werden. In diesen soge­nann­ten „Dritt­län­dern“ ist die DSGVO kein unmit­tel­bar gelten­des Recht. Damit besteht dort im Regel­fall auch ein weni­ger stren­ges Daten­schutz­recht.


b) Eine solche Daten­wei­ter­gabe an Länder außer­halb des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums kann beispiels­weise bei der Bear­bei­tung einer Dienst­leis­tungs­an­frage oder der Erbrin­gung von Support­dienst­leis­tun­gen auf elek­tro­ni­schem Wege vorlie­gen.


c) Bei einer solchen Über­mitt­lung von Daten an ein Dritt­land stel­len wir aber sicher, dass dies in Über­ein­stim­mung mit dieser Daten­schutz­er­klä­rung erfolgt. Außer­dem stel­len wir sicher, dass beim jewei­li­gen Empfän­ger im Dritt­land ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau für Sie und andere Betrof­fene gewähr­leis­tet wird oder sonst eine gesetz­li­che Erlaub­nis vorliegt. Dies erfolgt z. B. durch Abschluss eines Vertra­ges mit dem Empfän­ger im Dritt­land auf Grund­lage der sog. Stan­­dard-Vertrags­­­klau­­seln der Euro­päi­schen Kommis­sion. Diese Stan­­dard-Vertrags­­­klau­­seln gewähr­leis­ten ein ähnli­ches Daten­schutz­ni­veau, wie es die euro­päi­sche Daten­schutz­grund­ver­ord­nung bietet.


9. Cookies


Wir verwen­den soge­nannte „Cookies“ zum Wieder­erken­nen von mehr­fa­cher Nutzung unse­res Ange­bots durch densel­ben Nutzer bzw. Inter­net­an­schlus­s­in­ha­ber. Die durch Cookies verar­bei­te­ten Daten sind zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen sowie der Drit­ter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfor­der­lich (Siehe auch Ziffer 5.).


9.1. Was sind „Cookies“?


Nahezu alle Websei­ten benut­zen heut­zu­tage verschie­dene Cookies, damit die jewei­li­gen Seiten wie gewünscht funk­tio­nie­ren sowie Design und Funk­tio­nen opti­mal für Sie darge­stellt werden können.
Cookies sind Infor­ma­ti­ons­da­teien, die von unse­rem Webser­ver oder Webser­vern Drit­ter an Ihren Web-Brow­­ser über­tra­gen und dort gespei­chert werden. Dort werden sie für einen späte­ren Abruf gespei­chert. Bei den Infor­ma­ti­ons­da­teien handelt es sich um spezi­fi­sche, auf Ihr jewei­li­ges Gerät (PC, Smart­phone und genutz­ter Brow­ser) bezo­gene Infor­ma­tio­nen. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhal­ten. Cookies dienen vor allem der Benut­zer­freund­lich­keit von Websei­ten (z. B. spei­chern sie Login­da­ten oder die Spra­che). Cookies rich­ten auf Ihrem Endge­rät keinen Scha­den an, enthal­ten keine Viren, Troja­ner oder sons­tige Schad­soft­ware.


9.2. Welche Arten von „Cookies“ benut­zen wir?


Diese Website nutzt tran­si­ente und persis­tente Cookies, deren Umfang und Funk­ti­ons­weise im Folgen­den erläu­tert werden:


a) Tran­si­ente Cookies werden auto­ma­ti­siert gelöscht, wenn Sie den Brow­ser schlie­ßen. Dazu zählen insbe­son­dere die Session-Cookies. Diese spei­chern eine soge­nannte Session-ID, mit welcher sich verschie­dene Anfra­gen Ihres Brow­sers der gemein­sa­men Sitzung zuord­nen lassen. Dadurch kann Ihr Rech­ner wieder­erkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurück­keh­ren. Wir setzen diese Cookies daher ein, um Sie für Folge­be­su­che iden­ti­fi­zie­ren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfü­gen. Andern­falls müss­ten Sie sich für jeden Besuch erneut einlog­gen Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich auslog­gen oder den Brow­ser schlie­ßen.


b) Persis­tente Cookies werden auto­ma­ti­siert nach einer vorge­ge­be­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­schei­den kann. Sie können die Cookies in den Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers jeder­zeit löschen.


9.3. Was kann ich gegen den Einsatz von Cookies tun?


Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Cookies auto­ma­tisch. Falls Sie nicht möch­ten, dass Cookies auf ihrem Rech­ner gespei­chert werden, können Sie die entspre­chende Option in den System­ein­stel­lun­gen ihres Brow­sers zu deak­ti­vie­ren. Gespei­cherte Cookies können außer­dem in den System­ein­stel­lun­gen des Brow­sers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann aller­dings zu Funk­ti­ons­ein­schrän­kun­gen dieses Online­an­ge­bo­tes führen. Infor­ma­tio­nen zur Deak­ti­vie­rung von Cookies bei den gängigs­ten Brow­sern finden Sie unter den nach­fol­gen­den Links:


Google Chrome
https://support.google.com/chrome/answer/95647


Micro­soft Inter­net Explo­rer
https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies


Safari
https://support.apple.com/de-de/HT201265


Fire­fox
https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen#w_ihre-cookie-einstellungen-anzeigen-und-acndern


Opera
https://help.opera.com/de/latest/features/


10. Einbin­dung von Diens­ten und Inhal­ten Drit­ter


Wir geben Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns zur Verfü­gung gestellt haben, nicht an Dritte weiter, es sei denn die Daten werden zur Abwick­lung Ihres Vertrags benö­tigt, es liegen berech­tigte Inter­es­sen vor oder Sie haben in die Weiter­gabe ausdrück­lich einge­wil­ligt. Soweit wir gesetz­lich dazu verpflich­tet sind, geben wir Ihre Daten an auskunfts­be­rech­tigte staat­li­che Stel­len und Behör­den weiter. Unsere berech­tig­ten Inter­es­sen sind etwa das Inter­esse an der Analyse, Opti­mie­rung und dem wirt­schaft­li­chen Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.


Einbin­dung von sons­ti­gen Inhal­ten Drit­ter


Cloud­flare
Auf unse­rer Webseite wird der Webser­vice Cloud­Flare, ein CDN (Content Deli­very Network) des Unter­neh­mens Cloud­flare Inc., 101 Town­send St, 94107 San Fran­cisco (USA) verwen­det. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funk­tio­na­li­tät unse­rer Webseite zu gewähr­leis­ten. In diesem Zusam­men­hang wird Ihr Brow­ser ggf. perso­nen­be­zo­gene Daten, wie etwa die IP-Adresse, an Cloud­Flare über­mit­teln. Cloud­flare verwen­det hierzu Cookies, die auf Ihrem Compu­ter gespei­chert werden und die eine Erhö­hung der Leis­tungs­fä­hig­keit und Sicher­heit der Webseite ermög­li­chen. Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist somit Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Das berech­tigte Inter­esse besteht in einer fehler­freien Funk­tion der Inter­net­seite. Cloud­Flare hat sich im Rahmen des EU-US-Privacy-Shield-Abkom­­mens selbst zerti­fi­ziert (vgl. https://www.privacyshield.gov/list ). Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhe­bung erfüllt wurde. Laut Cloud­flare geschieht das grund­sätz­lich inner­halb von 4 Stun­den, spätes­tens jedoch nach 7 Tagen. Weitere Infor­ma­tio­nen zum Hand­ling der über­tra­ge­nen Daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Cloud­Flare: https://www.cloudflare.com/security-policy/?utm_referrer=https://www.google.de/. Sie können die Erfas­sung sowie die Verar­bei­tung Ihrer Daten durch Cloud­Flare verhin­dern, indem Sie die Ausfüh­rung von Script-Code in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder einen Script-Blocker in Ihrem Brow­ser instal­lie­ren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com).


11. Ihre Rechte an Ihren Daten


Sie haben folgende Rechte an den von Ihnen verar­bei­te­ten Daten:


● gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verar­bei­te­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen. Insbe­son­dere können Sie Auskunft über die Verar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rie der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kate­go­rien von Empfän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wurden oder werden, die geplante Spei­cher­dauer, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Einschrän­kung der Verar­bei­tung oder Wider­spruch, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erho­ben wurden, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Entschei­dungs­fin­dung einschließ­lich Profiling und ggf. aussa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Einzel­hei­ten verlan­gen;
● gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder Vervoll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen;
● gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen, soweit nicht die Verar­bei­tung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs­äu­ße­rung und Infor­ma­tion, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
● gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird, die Verar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und wir die Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie jedoch diese zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einge­legt haben;
● gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Daten­über­tra­gung, d.h. Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gängi­gen und maschi­nen­le­se­ba­ren Format zu erhal­ten bzw. können die Über­mitt­lung an einen ande­ren Verant­wort­li­chen verlan­gen, sofern die Verar­bei­tung auf Ihrer Einwil­li­gung oder einem Vertrag mit uns beruht und die Verar­bei­tung mithilfe auto­ma­ti­sier­ter Verfah­ren erfolgte. Im Falle der Daten­über­tra­gung auf einen ande­ren Verant­wort­li­chen können Sie die Über­tra­gung jedoch nur erwir­ken, soweit dies tech­nisch mach­bar ist;
● gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwil­li­gung jeder­zeit uns gegen­über wider­ru­fen. Dies hat zur Folge, dass wir die Daten­ver­ar­bei­tung, die auf dieser Einwil­li­gung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dürfen. Ein solcher Wider­ruf beein­flusst die Zuläs­sig­keit der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten erst, nach­dem Sie den Wider­ruf uns gegen­über erklärt haben; und
● gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht sich bei einer Aufsichts­be­hörde zu beschwe­ren. In der Regel können Sie sich hier­für an die Aufsichts­be­hörde Ihres übli­chen Aufent­halts­or­tes oder Arbeits­plat­zes oder unse­res Sitzes wenden.


Ihre Rechte auf Berich­ti­gung oder Löschung perso­nen­be­zo­ge­nen Daten können Sie am schnells­ten, einfachs­ten und komfor­ta­bels­ten ausüben, indem Sie sich in Ihrem Konto einlog­gen und Ihre dort gespei­cher­ten Daten direkt bear­bei­ten oder ihr Konto insge­samt löschen.


Für Ihr Auskunfts­ver­lan­gen, den Wider­ruf einer Einwil­li­gung oder für einen Wider­spruch genügt eine einfa­che Nach­richt (über die in Ziff. 1 genann­ten Kontakt­da­ten) an uns. Für die Ausübung Ihrer Rechte entste­hen für Sie keine Kosten. Sie können uns unter den in Ziffer 1 dieser Daten­schutz­er­klä­rung hinter­leg­ten Kontakt­in­for­ma­tio­nen kontak­tie­ren.


12. Wider­spruchs­recht


Soweit wir die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf die Inter­es­sen­ab­wä­gung stüt­zen, können Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einle­gen. Dies ist der Fall, wenn die Verar­bei­tung insbe­son­dere nicht zur Erfül­lung eines Vertrags mit Ihnen erfor­der­lich ist, was von uns jeweils bei der nach­fol­gen­den Beschrei­bung der Funk­tio­nen darge­stellt wird. Bei Ausübung eines solchen Wider­spruchs bitten wir um Darle­gung der Gründe, weshalb wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht wie von uns durch­ge­führt verar­bei­ten soll­ten. Im Falle Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prüfen wir die Sach­lage und werden entwe­der die Daten­ver­ar­bei­tung einstel­len bzw. anpas­sen oder Ihnen unsere zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Gründe aufzei­gen, aufgrund derer wir die Verar­bei­tung fort­füh­ren. Wir werden Sie über solche zwin­gen­den Gründe in Kennt­nis setzen. Sie haben das Recht, sich jeder­zeit bei einer Aufsichts­be­hörde zu beschwe­ren (z. B. die Aufsichts­be­hörde an Ihrem Wohn­sitz oder am Sitz unse­res Unter­neh­mens).
Selbst­ver­ständ­lich können Sie der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für Zwecke der Daten­ana­lyse jeder­zeit wider­spre­chen.
Möch­ten Sie von Ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine einfa­che Nach­richt über die in Ziff. 1 genann­ten Kontakt­mög­lich­kei­ten an die unter Ziffer 1 genannte(n) Person(en).


13. Hinweise für Bewer­ber und Bewer­be­rin­nen


Sie finden weitere Infor­ma­tio­nen zu unse­rem Unter­neh­men, Anga­ben zu den vertre­tungs­be­rech­tig­ten Perso­nen und auch weitere Kontakt­mög­lich­kei­ten in unse­rem Impres­sum.


a) Wenn Sie uns Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen zusen­den, verar­bei­ten wir Ihre Daten, um Ihre Eignung für eine offene Posi­tion in unse­rem Unter­neh­men zu prüfen und das Bewer­bungs­ver­fah­ren durch­zu­füh­ren. Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ist § 26 BDSG n.F. Danach ist die Verar­bei­tung der Daten zuläs­sig, die im Zusam­men­hang mit der Entschei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich sind.


b) Wir verar­bei­ten bzw. spei­chern Ihre Daten während der Dauer des Bewer­bungs­ver­fah­rens und spei­chern die Daten nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens für weitere sechs Monate. Dies erfolgt aufgrund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltend­ma­chung oder Abwehr von Ansprü­chen.


c) Soll­ten Sie es ausdrück­lich wünschen, werden wir Ihre Daten in unse­ren Bewer­­ber-Pool über­neh­men. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Soll­ten Sie im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens in unse­rem Unter­neh­men aufge­nom­men werden, werden Ihre Daten in unser Perso­nal­in­for­ma­ti­ons­sys­tem über­führt.


d) Eine Weiter­gabe an Dritte oder an einen Dienst­leis­ter erfolgt nicht. Geeig­nete Bewer­bun­gen werden intern an die Abtei­lungs­ver­ant­wort­li­chen für die jeweils offene Posi­tion weiter­ge­lei­tet. Danach wird der weitere Ablauf abge­stimmt. Im Unter­neh­men haben grund­sätz­lich nur die Perso­nen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungs­ge­mä­ßen Ablauf unse­res Bewer­bungs­ver­fah­rens benö­ti­gen.


e) Die Daten werden ausschließ­lich in Rechen­zen­tren der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land verar­bei­tet.


f) In Bezug auf die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens stehen Ihnen folgende Rechte zur Verfü­gung:


● Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verar­bei­te­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten. Bei einer nur mündlichen/telefonischen Auskunfts­an­frage bitten wir um Verständ­nis dafür, dass wir ggf. Nach­weise von Ihnen verlan­gen, die bele­gen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausge­ben.
● Ferner haben Sie ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung oder auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung, soweit Ihnen dies gesetz­lich zusteht.
● Ferner haben Sie ein Wider­spruchs­recht gegen die Verar­bei­tung im Rahmen der gesetz­li­chen Vorga­ben. Glei­ches gilt für ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit.
● Sie haben das Recht, sich über die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns bei einer Aufsichts­be­hörde für den Daten­schutz zu beschwe­ren.


14. Allge­mei­nes zur Löschung und zu Aufbe­wah­rungs­fris­ten Ihrer Daten


a) Die bei uns gespei­cher­ten Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorge­se­hene Zweck­be­stim­mung nicht mehr erfor­der­lich sind. Details hierzu finden Sie unter den Punk­ten dieser Erklä­rung, in denen die Art und der Zweck der jewei­li­gen Verar­bei­tung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten erläu­tert werden.
b) Daten, die wir aufgrund gesetz­li­cher, satzungs­mä­ßi­ger oder vertrag­li­cher Aufbe­wah­rungs­pflich­ten spei­chern müssen (z. B. aus steu­er­recht­li­chen Grün­den), werden statt einer Löschung gesperrt, um eine Nutzung für andere Zwecke zu verhin­dern. Dazu gehört beispiels­weise, die Aufbe­wah­rung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (für Handels­bü­cher, Inven­tare, Eröff­nungs­bi­lan­zen, Jahres­ab­schlüsse, Handels­briefe, Buchungs­be­lege, etc.) oder die Aufbe­wah­rung für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeich­nun­gen, Lage­be­richte, Buchungs­be­lege, Handels- und Geschäfts­briefe – hierzu gehö­ren auch Emails, Für Besteue­rung rele­vante Unter­la­gen, etc.). Die Frist beginnt mit dem Schluss des Kalen­der­jah­res, in dem das jewei­lige Doku­ment erstellt oder empfan­gen wurde und endet nach Ablauf der Frist mit dem Ende des Kalen­der­jah­res.


Ände­run­gen der Daten­schutz­er­klä­rung


a) Diese Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gültig und hat den Stand April 2019.


b) Aufgrund von Geset­zes­än­de­run­gen oder bei Anpas­sun­gen in der Daten­ver­ar­bei­tung, können Aktua­li­sie­run­gen dieser Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen erfor­der­lich werden. Wir empfeh­len Ihnen deshalb, sich regel­mä­ßig über Ände­run­gen auf dieser Seite zu infor­mie­ren. Sofern die Ände­rung Ihre Einwil­li­gun­gen oder die Rege­lun­gen des Vertrags­ver­hält­nis­ses betrifft, erfol­gen diese nur mit Ihrer Zustim­mung. Hierzu werden Sie von uns geson­dert kontak­tiert.


Verwendung von Cookies
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ADVANEO Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
-Von Google Analytics austragen.