Daten­schutz

Allge­meine Hinweise zum Umgang mit Ihren Daten


Diese Daten­schutz­er­klä­rung gibt Ihnen Infor­ma­tio­nen über die Art, den Umfang und die Zwecke der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf unse­rer Webseite www.advaneo.de.

1. Verant­wort­li­che Stelle, Kontakt

1.1. Verant­wort­li­che Stelle im Sinne des Daten­schutz­ge­set­zes
Verant­wort­li­che Stelle im Sinne von Art. 4 Abs. 7 EU-Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung (DS-GVO) ist:
Adva­neo GmbH
vertre­ten durch den Geschäfts­füh­rer Jürgen Bret­feld
Neuer Zoll­hof 2
40221 Düssel­dorf


Tele­fon: +49 (0) 221 – 87 66 91 0
E‑Mail:


Ansprech­part­ner: Jürgen Bret­feld


Daten­schutz­be­auf­trag­ter:
RA Stefan Kramer
Fachen­fel­der Weg 84
21220 Seeve­tal



1.2. Kontakt


a) Wenn Sie Fragen zum Daten­schutz haben, Rechte oder Ansprü­che zu Ihren perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ausüben möch­ten, können Sie uns unter den oben (unter Ziffer 1.1.) ange­ge­be­nen Kontakt­mög­lich­kei­ten.


b) In unse­rem Kontakt­for­mu­lar müssen Sie zur Beant­wor­tung Ihrer Anfrage Pflicht­an­ga­ben machen, (Ihre E‑Mail-Adresse und Ihren Namen). Die Anga­ben benö­ti­gen wir, um Ihre Anfrage bear­bei­ten und mit Ihnen Kontakt aufneh­men zu können. Ohne diese Anga­ben können Sie die Anfrage nicht abschi­cken. Die weite­ren Felder können Sie frei­wil­lig ausfül­len.


c) Bei der Kontakt­auf­nahme (zum Beispiel per Tele­fon, E‑Mail) werden Ihre Anga­ben zur Bear­bei­tung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen entste­hen, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO gespei­chert. Die in diesem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schrän­ken die Verar­bei­tung ein, falls gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­pflich­ten bestehen (Siehe Ziffer 14). Wenn Sie Ihre Rechte aus oder Ansprü­che im Rahmen der DSGVO geltend machen, spei­chern wir Ihre Daten der Anfrage für 3 Jahre. Beginn der Frist ist jeweils das Ende des Jahres, an welchem die Konver­sa­tion been­det wurde. Grund der Aufbe­wah­rung ist, dass in dieser Zeit ggf. Ansprü­che geltend gemacht werden können oder nach­ge­wie­sen werden muss, dass wir Ihre Anfrage beant­wor­tet haben.



2. Von uns verar­bei­tete Daten


2.1. Rechts­grund­la­gen


a) Bei jedem Besuch auf unse­rer Webseite können perso­nen­be­zo­gene Daten verar­bei­tet werden. Eine Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten findet nur dann statt, wenn es gesetz­lich erlaubt ist (Rechts­grund­lage). Das ist gem. Art. 6 Abs. 1 DSGVO der Fall, wenn


● Sie uns Ihre Einwil­li­gung erteilt haben, oder
● die Verar­bei­tung zur Erfül­lung unse­res Vertrags mit Ihnen erfor­der­lich ist, oder
● im Falle einer Anfrage durch Sie vorver­trag­li­che Maßnah­men erfor­der­lich sind, oder
● die Verar­bei­tung erfor­der­lich ist, um, Ihre lebens­wich­ti­gen Inter­es­sen, oder die einer ande­ren natür­li­chen Person, zu schüt­zen, oder
● die Verar­bei­tung zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen oder die eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern nicht Ihre Inter­es­sen oder Grund­rechte und Grund­frei­hei­ten, die den Schutz perso­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, über­wie­gen (Inter­es­sens­ab­wä­gung).


b) Die von Ihnen erho­be­nen Perso­nen­be­zo­ge­nen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Erhe­bung wegge­fal­len ist (Siehe Ziffer 14).


2.2. Was sind perso­nen­be­zo­gene Daten


a) Was „perso­nen­be­zo­gene Daten“ sind, ergibt sich aus Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DS-GVO). Danach sind perso­nen­be­zo­gene Daten solche Anga­ben, die mit verhält­nis­mä­ßi­gen Mitteln Ihrer Person zuge­ord­net werden können. Perso­nen­be­zo­ge­nen Daten unter­tei­len sich in vier Grup­pen. Dazu gehö­ren Bestands­da­ten (z. B. Namen und Adres­sen von Kunden), Vertrags­da­ten (z. B. in Anspruch genom­mene Leis­tun­gen, Namen von Sach­be­ar­bei­tern, Zahlungs­in­for­ma­tio­nen), Nutzungs­da­ten (z. B. die besuch­ten Websei­ten unse­res Online­an­ge­bo­tes, Inter­esse an unse­ren Produk­ten) und Inhalts­da­ten (z. B. Einga­ben im Kontakt­for­mu­lar). Infor­ma­tio­nen, die nicht oder nur mit einem unver­hält­nis­mä­ßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeits­kraft einer bestimm­ten oder bestimm­ba­ren Person zuge­ord­net werden können, sind als anonyme Daten nicht perso­nen­be­zo­gen.


b) Dane­ben werden bei einem Besuch unse­rer Website aus tech­ni­schen Grün­den auch weitere Daten verar­bei­tet. Dabei handelt es sich vor allem um tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen wie z. B. die IP-Adresse, die Ihr Inter­net Access-Provi­­der Ihrem Compu­ter bei der Verbin­dung zum Inter­net zuweist, oder Infor­ma­tio­nen über die Inter­­net-Seite, von der aus Sie unser Ange­bot aufge­ru­fen haben, oder über den Typ und Version des von Ihnen verwen­de­ten Inter­­net-Brow­­ser. Dazu gehö­ren aber auch Login-Daten, Ihr Betriebs­sys­tem, Fehler beim Herun­ter­la­den, die Länge der Besu­che auf bestimm­ten Seiten, und alle Tele­fon­num­mern, von denen aus Sie unsere Kunden­ser­vice­num­mer anru­fen. Diese tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen können im Einzel­fall perso­nen­be­zo­gene Daten sein. Im Regel­fall verwen­den wir tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen aber nur, soweit dies aus tech­ni­schen Grün­den für den Betrieb und zum Schutz unse­rer Website vor Angrif­fen und Miss­brauch nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erfor­der­lich ist.


2.3. Was versteht man unter „Verar­bei­tung?


Was unter „Verar­bei­tung“ zu verste­hen ist, ergibt sich eben­falls aus Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DS-GVO). Darun­ter fallen sämt­li­che Vorgänge, die zum Umgang mit den Daten gehö­ren. Schon das Erhe­ben oder das Erfas­sen, aber auch die Orga­ni­sa­tion oder das Ordnen bzw. die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder die Verän­de­rung, fallen unter den Begriff der „Verar­bei­tung“. Aber auch andere Umgangs­wei­sen, wie die eigent­li­che Verwen­dung, oder die Über­mitt­lung bzw. auch die Weiter­gabe fallen unter den Ober­be­griff der „Verar­bei­tung. Letzt­lich gehört hierzu aber auch die Einschrän­kung, das Löschen oder die Vernich­tung von Daten.


3. Daten­si­cher­heit


Die Sicher­heit Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten hat für uns eine sehr hohe Prio­ri­tät. Ihre bei uns gespei­cher­ten Daten schüt­zen wir deshalb durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnah­men. Es wird damit gewähr­leis­tet, dass die Vorschrif­ten der Daten­schutz­ge­setze einge­hal­ten werden und einem Verlust oder Miss­brauch durch Dritte wirkungs­voll vorge­beugt wird. Insbe­son­dere werden unsere Mitar­bei­ter, die perso­nen­be­zo­gene Daten verar­bei­ten, auf das Daten­ge­heim­nis verpflich­tet und müssen dieses einhal­ten.


4. SSL-Verschlüs­­se­­lung


Unsere Webseite bedient sich einer siche­ren SSL-Verschlüs­­se­­lung, wenn es um die Über­mitt­lung perso­nen­be­zo­ge­nen Daten oder persön­li­cher Inhalte unse­rer Nutzer geht. Achten Sie bitte darauf, dass die SSL-Verschlüs­­se­­lung bei entspre­chen­den Akti­vi­tä­ten von Ihrer Seite her akti­viert ist. Der Einsatz der Verschlüs­se­lung ist leicht zu erken­nen: Die Anzeige in Ihrer Brow­ser­zeile wech­selt von „http://“ zu „https://“. Über SSL verschlüs­selte Daten sind nicht von Drit­ten lesbar. Über­mit­teln Sie Ihre vertrau­li­chen Infor­ma­tio­nen daher nur bei akti­vier­ter SSL-Verschlüs­­se­­lung und wenden Sie sich im Zwei­fel an uns.


5. Erhe­bung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten beim Besuch unse­rer Webseite


a) Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser an unse­rer Server über­mit­telt. Wenn Sie unsere Webseite betrach­ten möch­ten, erhe­ben wir die folgen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unse­rer Webseite anzu­zei­gen und die Stabi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten (Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):


● die IP-Adresse des anfra­gen­den Gerä­tes (also Ihr Rech­ner oder Smart­phone),
● Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
● Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
● Inhalt der Anfor­de­rung (konkrete Seite)
● Zugriffsstatus/ http-Status­­code
● Betriebs­sys­tem und dessen Ober­flä­che
● sowie der verwen­dete Brow­ser und das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners


b) Die unter a) genann­ten Infor­ma­tio­nen werden aus Sicher­heits­grün­den (z.B. zur Aufklä­rung von Miss­brauchs- oder Betrugs­hand­lun­gen) für die Dauer von maxi­mal 7 Tagen gespei­chert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbe­wah­rung zu Beweis­zwe­cken erfor­der­lich ist, werden bis zur endgül­ti­gen Klärung der Ange­le­gen­heit aufbe­wahrt.


c) Zusätz­lich zu den zuvor genann­ten Daten werden bei Ihrer Nutzung unse­rer Website Cookies auf Ihrem Rech­ner gespei­chert. Genauere Infor­ma­tio­nen zu Cookies finden Sie unter Ziffer 9.


d) Die Daten werden von uns auf Grund­lage unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erho­ben. In keinem Fall verwen­den wir die erho­be­nen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Zu den von uns verfolg­ten Zwecken gehört dabei insbe­son­dere:


● die Gewähr­leis­tung eines reibungs­lo­sen Verbin­dungs­auf­baus der Website,
● die Gewähr­leis­tung einer komfor­ta­blen Nutzung unse­rer Website,
● die Aufklä­rung von Miss­brauchs- oder Betrugs­hand­lun­gen,
● Problem­ana­ly­sen im Netz­werk
● die Auswer­tung der System­si­cher­heit und ‑stabi­li­tät sowie
● weitere admi­nis­tra­tive Zwecke.


6. Weitere Funk­tio­nen und Ange­bote unse­rer Website


Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nutzung unse­rer Website bieten wir verschie­dene Leis­tun­gen an, die Sie bei Inter­esse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere perso­nen­be­zo­gene Daten ange­ben, die wir zur Erbrin­gung der jewei­li­gen Leis­tung nutzen und für die die zuvor genann­ten Grund­sätze zur Daten­ver­ar­bei­tung gelten.


6.1. Kontakt­auf­nahme (Kontakt­for­mu­lar, Tele­fon oder E‑Mail)


a) Bei der Kontakt­auf­nahme mit uns (per Kontakt­for­mu­lar, Tele­fon, Fax oder E‑Mail) werden Ihre Anga­ben zur Bear­bei­tung der Kontakt­an­frage und deren Abwick­lung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (notwen­dige Anga­ben im Rahmen von vorver­trag­li­chen Maßnah­men) oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berech­tig­tes Inter­esse zur Beant­wor­tung Ihrer Anfrage) verar­bei­tet. Kontak­tie­ren Sie uns per Kontakt­for­mu­lar, Email oder Fax, spei­chern wir auch die Inhalte, die Sie uns über­sandt haben. Soweit wir über unser Kontakt­for­mu­lar Einga­ben abfra­gen, können Sie die Anfrage nur dann absen­den, wenn Sie die erfor­der­li­chen Anga­ben gemacht haben. In diesem Fall erhal­ten Sie ein Benach­rich­ti­gungs­fens­ter, welche Anga­ben Sie noch vorzu­neh­men haben.


b) Eine Mittei­lung optio­na­ler Anga­ben (Adress­da­ten, Webseite, weitere Kontakt­da­ten und Inhalts­da­ten) erfolgt auf frei­wil­li­ger Basis. Soweit Sie Anga­ben zu Kommu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­len (z. B. Tele­fon­num­mer) machen, können wir Sie auch über diesen Kommu­ni­ka­ti­ons­ka­nal kontak­tie­ren, um Ihr Anlie­gen zu beant­wor­ten. Die von Ihnen über­mit­tel­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten werden ausschließ­lich für den Zweck verwen­det, zu dem Sie uns die Daten bei der Kontak­tie­rung zur Verfü­gung gestellt haben.


c) Wir löschen die im Rahmen der Kontakt­auf­nahme erhal­ten­den Daten, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes Ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies gilt auch für Ihre frei­wil­li­gen Anga­ben. Es liegt in unse­rem berech­tig­ten Inter­esse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), die Daten gemein­sam mit den erfor­der­li­chen Daten zu spei­chern, da die Löschung einzel­ner Daten aus einem Daten­pa­ket unver­hält­nis­mä­ßig aufwen­dig wäre. Soll­ten Sie die Löschung einzel­ner Daten ausdrück­lich wünschen, bitten wir Sie um eine kurze Nach­richt (siehe Ziff. 1).
Für die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Einga­be­maske des Kontakt­for­mu­lars und dieje­ni­gen, die per E‑Mail über­sandt wurden, erfolgt die Löschung der Daten, wenn die jewei­lige Konver­sa­tion mit dem Nutzer been­det ist. Been­det ist die Konver­sa­tion dann, wenn sich aus den Umstän­den entneh­men lässt, dass der betrof­fene Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist, spätes­tens jedoch nach 1 Monat nach der letz­ten Kontakt­auf­nahme. Sollte ein Vertrags­ver­hält­nis zustande kommen, oder soll­ten Sie wünschen, dass wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten in unse­rer Daten­bank aufneh­men, spei­chern wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten entspre­chend den Anga­ben in Ziff. 14.


6.2. Kunden­da­ten


a) Sind Sie Kunde bei uns, spei­chern wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Dauer des Vertrags­ver­hält­nis­ses und darüber hinaus für weitere 10 Jahre, es sei denn, gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­fris­ten zwin­gen uns, die Daten länger aufzu­be­wah­ren (siehe Ziff. 14). Diese Aufbe­wah­rung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­esse beruht auf der Dauer der Verjäh­rung von vertrag­li­chen Ansprü­chen, welche maxi­mal 10 Jahre beträgt (ab Kennt­nis des Anspruchs).


b) Wir verar­bei­ten die Daten, die Sie uns zur Verfü­gung gestellt haben und die wir aus ande­ren öffent­lich zugäng­li­chen Quel­len erhal­ten.


c) Die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir verar­bei­ten Ihre Daten, um eine reibungs­lose Geschäfts­be­zie­hung zu ermög­li­chen.


6.3. Down­loads


Wir bieten auf unse­rer Inter­net­seite Open Source Soft­ware an. Dabei verlin­ken wir den Down­load mit der jewei­li­gen Inter­net­seite, auf der die Soft­ware ange­bo­ten wird. Wenn Sie also auf den Down­­load-Link klicken, gelan­gen Sie auf eine externe Inter­net­seite. Für die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf den exter­nen Inter­net­sei­ten ist der jewei­lige Anbie­ter verant­wort­lich. Sie können sich dort über die Verar­bei­tung Ihrer Daten in der jewei­li­gen Daten­schutz­er­klä­rung infor­mie­ren.


7. Weiter­gabe von Daten an Dritte und Dritt­an­bie­ter


a) Eine Weiter­gabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetz­li­chen Vorga­ben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte also nur dann weiter, wenn:


● Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrück­li­che Einwil­li­gung dazu erteilt haben,
● die Weiter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­esse an der Nicht­wei­ter­gabe Ihrer Daten haben,
● für den Fall, dass für die Weiter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetz­li­che Verpflich­tung besteht, sowie
● dies gesetz­lich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Vertrags­ver­hält­nis­sen mit Ihnen erfor­der­lich ist.


b) Bei der Weiter­gabe Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten achten wir stets auf ein möglichst hohes Sicher­heits­ni­veau. Daher werden Ihre Daten, sofern erfor­der­lich, nur an vorher sorg­fäl­tig ausge­wählte und vertrag­lich verpflich­tete Dienst­leis­ter und Part­ner­un­ter­neh­men weiter­ge­ge­ben um für einen Schutz der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß den einschlä­gi­gen gesetz­li­chen Vorschrif­ten zu sorgen.


c) Wir machen Sie darauf aufmerk­sam, dass zusätz­lich zu dieser Daten­schutz­er­klä­rung auch die Daten­schutz­richt­li­nien und ‑erklä­run­gen der exter­nen Inter­net­sei­ten Anwen­dung finden können.


d) Sofern wir Ihre Daten an Dritte weiter­ge­ben, machen wir Sie in einer geson­der­ten Daten­schutz­er­klä­rung darauf aufmerk­sam.


8. Wo werden Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert?


a) Die von uns über Sie erho­be­nen perso­nen­be­zo­ge­nen Daten werden grund­sätz­lich inner­halb der Euro­päi­schen Union („EU“) gespei­chert. Es kann aber ausnahms­weise vorkom­men, dass perso­nen­be­zo­gene Daten in nicht­eu­ro­päi­sche Länder über­mit­telt werden. In diesen soge­nann­ten „Dritt­län­dern“ ist die DSGVO kein unmit­tel­bar gelten­des Recht. Damit besteht dort im Regel­fall auch ein weni­ger stren­ges Daten­schutz­recht.


b) Eine solche Daten­wei­ter­gabe an Länder außer­halb des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums kann beispiels­weise bei der Bear­bei­tung einer Dienst­leis­tungs­an­frage oder der Erbrin­gung von Support­dienst­leis­tun­gen auf elek­tro­ni­schem Wege vorlie­gen.


c) Bei einer solchen Über­mitt­lung von Daten an ein Dritt­land stel­len wir aber sicher, dass dies in Über­ein­stim­mung mit dieser Daten­schutz­er­klä­rung erfolgt. Außer­dem stel­len wir sicher, dass beim jewei­li­gen Empfän­ger im Dritt­land ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau für Sie und andere Betrof­fene gewähr­leis­tet wird oder sonst eine gesetz­li­che Erlaub­nis vorliegt. Dies erfolgt z. B. durch Abschluss eines Vertra­ges mit dem Empfän­ger im Dritt­land auf Grund­lage der sog. Stan­dard-Vertrags­­klau­­seln der Euro­päi­schen Kommis­sion. Diese Stan­dard-Vertrags­­klau­­seln gewähr­leis­ten ein ähnli­ches Daten­schutz­ni­veau, wie es die euro­päi­sche Daten­schutz­grund­ver­ord­nung bietet.


9. Cookies


Wir verwen­den soge­nannte „Cookies“ zum Wieder­erken­nen von mehr­fa­cher Nutzung unse­res Ange­bots durch densel­ben Nutzer bzw. Inter­net­an­schlus­s­in­ha­ber. Die durch Cookies verar­bei­te­ten Daten sind zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen sowie der Drit­ter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfor­der­lich (Siehe auch Ziffer 5.).


9.1. Was sind „Cookies“?


Nahezu alle Websei­ten benut­zen heut­zu­tage verschie­dene Cookies, damit die jewei­li­gen Seiten wie gewünscht funk­tio­nie­ren sowie Design und Funk­tio­nen opti­mal für Sie darge­stellt werden können.
Cookies sind Infor­ma­ti­ons­da­teien, die von unse­rem Webser­ver oder Webser­vern Drit­ter an Ihren Web-Brow­­ser über­tra­gen und dort gespei­chert werden. Dort werden sie für einen späte­ren Abruf gespei­chert. Bei den Infor­ma­ti­ons­da­teien handelt es sich um spezi­fi­sche, auf Ihr jewei­li­ges Gerät (PC, Smart­phone und genutz­ter Brow­ser) bezo­gene Infor­ma­tio­nen. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhal­ten. Cookies dienen vor allem der Benut­zer­freund­lich­keit von Websei­ten (z. B. spei­chern sie Login­da­ten oder die Spra­che). Cookies rich­ten auf Ihrem Endge­rät keinen Scha­den an, enthal­ten keine Viren, Troja­ner oder sons­tige Schad­soft­ware.


9.2. Welche Arten von „Cookies“ benut­zen wir?


Diese Website nutzt tran­si­ente und persis­tente Cookies, deren Umfang und Funk­ti­ons­weise im Folgen­den erläu­tert werden:


a) Tran­si­ente Cookies werden auto­ma­ti­siert gelöscht, wenn Sie den Brow­ser schlie­ßen. Dazu zählen insbe­son­dere die Session-Cookies. Diese spei­chern eine soge­nannte Session-ID, mit welcher sich verschie­dene Anfra­gen Ihres Brow­sers der gemein­sa­men Sitzung zuord­nen lassen. Dadurch kann Ihr Rech­ner wieder­erkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurück­keh­ren. Wir setzen diese Cookies daher ein, um Sie für Folge­be­su­che iden­ti­fi­zie­ren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfü­gen. Andern­falls müss­ten Sie sich für jeden Besuch erneut einlog­gen Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich auslog­gen oder den Brow­ser schlie­ßen.


b) Persis­tente Cookies werden auto­ma­ti­siert nach einer vorge­ge­be­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­schei­den kann. Sie können die Cookies in den Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers jeder­zeit löschen.


9.3. Was kann ich gegen den Einsatz von Cookies tun?


Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Cookies auto­ma­tisch. Falls Sie nicht möch­ten, dass Cookies auf ihrem Rech­ner gespei­chert werden, können Sie die entspre­chende Option in den System­ein­stel­lun­gen ihres Brow­sers zu deak­ti­vie­ren. Gespei­cherte Cookies können außer­dem in den System­ein­stel­lun­gen des Brow­sers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann aller­dings zu Funk­ti­ons­ein­schrän­kun­gen dieses Online­an­ge­bo­tes führen. Infor­ma­tio­nen zur Deak­ti­vie­rung von Cookies bei den gängigs­ten Brow­sern finden Sie unter den nach­fol­gen­den Links:


Google Chrome
https://support.google.com/chrome/answer/95647


Micro­soft Inter­net Explo­rer
https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies


Safari
https://support.apple.com/de-de/HT201265


Fire­fox
https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen#w_ihre-cookie-einstellungen-anzeigen-und-acndern


Opera
https://help.opera.com/de/latest/features/


10. Einbin­dung von Diens­ten und Inhal­ten Drit­ter


Wir geben Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns zur Verfü­gung gestellt haben, nicht an Dritte weiter, es sei denn die Daten werden zur Abwick­lung Ihres Vertrags benö­tigt, es liegen berech­tigte Inter­es­sen vor oder Sie haben in die Weiter­gabe ausdrück­lich einge­wil­ligt. Soweit wir gesetz­lich dazu verpflich­tet sind, geben wir Ihre Daten an auskunfts­be­rech­tigte staat­li­che Stel­len und Behör­den weiter. Unsere berech­tig­ten Inter­es­sen sind etwa das Inter­esse an der Analyse, Opti­mie­rung und dem wirt­schaft­li­chen Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.


Einbin­dung von sons­ti­gen Inhal­ten Drit­ter


Cloud­flare
Auf unse­rer Webseite wird der Webser­vice Cloud­Flare, ein CDN (Content Deli­very Network) des Unter­neh­mens Cloud­flare Inc., 101 Town­send St, 94107 San Fran­cisco (USA) verwen­det. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funk­tio­na­li­tät unse­rer Webseite zu gewähr­leis­ten. In diesem Zusam­men­hang wird Ihr Brow­ser ggf. perso­nen­be­zo­gene Daten, wie etwa die IP-Adresse, an Cloud­Flare über­mit­teln. Cloud­flare verwen­det hierzu Cookies, die auf Ihrem Compu­ter gespei­chert werden und die eine Erhö­hung der Leis­tungs­fä­hig­keit und Sicher­heit der Webseite ermög­li­chen. Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist somit Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Das berech­tigte Inter­esse besteht in einer fehler­freien Funk­tion der Inter­net­seite. Cloud­Flare hat sich im Rahmen des EU-US-Privacy-Shield-Abkom­­mens selbst zerti­fi­ziert (vgl. https://www.privacyshield.gov/list ). Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhe­bung erfüllt wurde. Laut Cloud­flare geschieht das grund­sätz­lich inner­halb von 4 Stun­den, spätes­tens jedoch nach 7 Tagen. Weitere Infor­ma­tio­nen zum Hand­ling der über­tra­ge­nen Daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Cloud­Flare: https://www.cloudflare.com/security-policy/?utm_referrer=https://www.google.de/. Sie können die Erfas­sung sowie die Verar­bei­tung Ihrer Daten durch Cloud­Flare verhin­dern, indem Sie die Ausfüh­rung von Script-Code in Ihrem Brow­ser deak­ti­vie­ren oder einen Script-Blocker in Ihrem Brow­ser instal­lie­ren (diesen finden Sie z.B. unter www.noscript.net oder www.ghostery.com).


11. Ihre Rechte an Ihren Daten


Sie haben folgende Rechte an den von Ihnen verar­bei­te­ten Daten:


● gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verar­bei­te­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen. Insbe­son­dere können Sie Auskunft über die Verar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rie der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kate­go­rien von Empfän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wurden oder werden, die geplante Spei­cher­dauer, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Einschrän­kung der Verar­bei­tung oder Wider­spruch, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erho­ben wurden, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Entschei­dungs­fin­dung einschließ­lich Profiling und ggf. aussa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Einzel­hei­ten verlan­gen;
● gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder Vervoll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen;
● gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen, soweit nicht die Verar­bei­tung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs­äu­ße­rung und Infor­ma­tion, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
● gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird, die Verar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und wir die Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie jedoch diese zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einge­legt haben;
● gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Daten­über­tra­gung, d.h. Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gängi­gen und maschi­nen­le­se­ba­ren Format zu erhal­ten bzw. können die Über­mitt­lung an einen ande­ren Verant­wort­li­chen verlan­gen, sofern die Verar­bei­tung auf Ihrer Einwil­li­gung oder einem Vertrag mit uns beruht und die Verar­bei­tung mithilfe auto­ma­ti­sier­ter Verfah­ren erfolgte. Im Falle der Daten­über­tra­gung auf einen ande­ren Verant­wort­li­chen können Sie die Über­tra­gung jedoch nur erwir­ken, soweit dies tech­nisch mach­bar ist;
● gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwil­li­gung jeder­zeit uns gegen­über wider­ru­fen. Dies hat zur Folge, dass wir die Daten­ver­ar­bei­tung, die auf dieser Einwil­li­gung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dürfen. Ein solcher Wider­ruf beein­flusst die Zuläs­sig­keit der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten erst, nach­dem Sie den Wider­ruf uns gegen­über erklärt haben; und
● gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht sich bei einer Aufsichts­be­hörde zu beschwe­ren. In der Regel können Sie sich hier­für an die Aufsichts­be­hörde Ihres übli­chen Aufent­halts­or­tes oder Arbeits­plat­zes oder unse­res Sitzes wenden.


Ihre Rechte auf Berich­ti­gung oder Löschung perso­nen­be­zo­ge­nen Daten können Sie am schnells­ten, einfachs­ten und komfor­ta­bels­ten ausüben, indem Sie sich in Ihrem Konto einlog­gen und Ihre dort gespei­cher­ten Daten direkt bear­bei­ten oder ihr Konto insge­samt löschen.


Für Ihr Auskunfts­ver­lan­gen, den Wider­ruf einer Einwil­li­gung oder für einen Wider­spruch genügt eine einfa­che Nach­richt (über die in Ziff. 1 genann­ten Kontakt­da­ten) an uns. Für die Ausübung Ihrer Rechte entste­hen für Sie keine Kosten. Sie können uns unter den in Ziffer 1 dieser Daten­schutz­er­klä­rung hinter­leg­ten Kontakt­in­for­ma­tio­nen kontak­tie­ren.


12. Wider­spruchs­recht


Soweit wir die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf die Inter­es­sen­ab­wä­gung stüt­zen, können Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einle­gen. Dies ist der Fall, wenn die Verar­bei­tung insbe­son­dere nicht zur Erfül­lung eines Vertrags mit Ihnen erfor­der­lich ist, was von uns jeweils bei der nach­fol­gen­den Beschrei­bung der Funk­tio­nen darge­stellt wird. Bei Ausübung eines solchen Wider­spruchs bitten wir um Darle­gung der Gründe, weshalb wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht wie von uns durch­ge­führt verar­bei­ten soll­ten. Im Falle Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prüfen wir die Sach­lage und werden entwe­der die Daten­ver­ar­bei­tung einstel­len bzw. anpas­sen oder Ihnen unsere zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Gründe aufzei­gen, aufgrund derer wir die Verar­bei­tung fort­füh­ren. Wir werden Sie über solche zwin­gen­den Gründe in Kennt­nis setzen. Sie haben das Recht, sich jeder­zeit bei einer Aufsichts­be­hörde zu beschwe­ren (z. B. die Aufsichts­be­hörde an Ihrem Wohn­sitz oder am Sitz unse­res Unter­neh­mens).
Selbst­ver­ständ­lich können Sie der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für Zwecke der Daten­ana­lyse jeder­zeit wider­spre­chen.
Möch­ten Sie von Ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine einfa­che Nach­richt über die in Ziff. 1 genann­ten Kontakt­mög­lich­kei­ten an die unter Ziffer 1 genannte(n) Person(en).


13. Hinweise für Bewer­ber und Bewer­be­rin­nen


Sie finden weitere Infor­ma­tio­nen zu unse­rem Unter­neh­men, Anga­ben zu den vertre­tungs­be­rech­tig­ten Perso­nen und auch weitere Kontakt­mög­lich­kei­ten in unse­rem Impres­sum.


a) Wenn Sie uns Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen zusen­den, verar­bei­ten wir Ihre Daten, um Ihre Eignung für eine offene Posi­tion in unse­rem Unter­neh­men zu prüfen und das Bewer­bungs­ver­fah­ren durch­zu­füh­ren. Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ist § 26 BDSG n.F. Danach ist die Verar­bei­tung der Daten zuläs­sig, die im Zusam­men­hang mit der Entschei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich sind.


b) Wir verar­bei­ten bzw. spei­chern Ihre Daten während der Dauer des Bewer­bungs­ver­fah­rens und spei­chern die Daten nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens für weitere sechs Monate. Dies erfolgt aufgrund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltend­ma­chung oder Abwehr von Ansprü­chen.


c) Soll­ten Sie es ausdrück­lich wünschen, werden wir Ihre Daten in unse­ren Bewer­ber-Pool über­neh­men. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Soll­ten Sie im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens in unse­rem Unter­neh­men aufge­nom­men werden, werden Ihre Daten in unser Perso­nal­in­for­ma­ti­ons­sys­tem über­führt.


d) Eine Weiter­gabe an Dritte oder an einen Dienst­leis­ter erfolgt nicht. Geeig­nete Bewer­bun­gen werden intern an die Abtei­lungs­ver­ant­wort­li­chen für die jeweils offene Posi­tion weiter­ge­lei­tet. Danach wird der weitere Ablauf abge­stimmt. Im Unter­neh­men haben grund­sätz­lich nur die Perso­nen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungs­ge­mä­ßen Ablauf unse­res Bewer­bungs­ver­fah­rens benö­ti­gen.


e) Die Daten werden ausschließ­lich in Rechen­zen­tren der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land verar­bei­tet.


f) In Bezug auf die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens stehen Ihnen folgende Rechte zur Verfü­gung:


● Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verar­bei­te­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten. Bei einer nur mündlichen/telefonischen Auskunfts­an­frage bitten wir um Verständ­nis dafür, dass wir ggf. Nach­weise von Ihnen verlan­gen, die bele­gen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausge­ben.
● Ferner haben Sie ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung oder auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung, soweit Ihnen dies gesetz­lich zusteht.
● Ferner haben Sie ein Wider­spruchs­recht gegen die Verar­bei­tung im Rahmen der gesetz­li­chen Vorga­ben. Glei­ches gilt für ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit.
● Sie haben das Recht, sich über die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns bei einer Aufsichts­be­hörde für den Daten­schutz zu beschwe­ren.


14. Allge­mei­nes zur Löschung und zu Aufbe­wah­rungs­fris­ten Ihrer Daten


a) Die bei uns gespei­cher­ten Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorge­se­hene Zweck­be­stim­mung nicht mehr erfor­der­lich sind. Details hierzu finden Sie unter den Punk­ten dieser Erklä­rung, in denen die Art und der Zweck der jewei­li­gen Verar­bei­tung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten erläu­tert werden.
b) Daten, die wir aufgrund gesetz­li­cher, satzungs­mä­ßi­ger oder vertrag­li­cher Aufbe­wah­rungs­pflich­ten spei­chern müssen (z. B. aus steu­er­recht­li­chen Grün­den), werden statt einer Löschung gesperrt, um eine Nutzung für andere Zwecke zu verhin­dern. Dazu gehört beispiels­weise, die Aufbe­wah­rung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (für Handels­bü­cher, Inven­tare, Eröff­nungs­bi­lan­zen, Jahres­ab­schlüsse, Handels­briefe, Buchungs­be­lege, etc.) oder die Aufbe­wah­rung für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeich­nun­gen, Lage­be­richte, Buchungs­be­lege, Handels- und Geschäfts­briefe – hierzu gehö­ren auch Emails, Für Besteue­rung rele­vante Unter­la­gen, etc.). Die Frist beginnt mit dem Schluss des Kalen­der­jah­res, in dem das jewei­lige Doku­ment erstellt oder empfan­gen wurde und endet nach Ablauf der Frist mit dem Ende des Kalen­der­jah­res.


Ände­run­gen der Daten­schutz­er­klä­rung


a) Diese Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gültig und hat den Stand April 2019.


b) Aufgrund von Geset­zes­än­de­run­gen oder bei Anpas­sun­gen in der Daten­ver­ar­bei­tung, können Aktua­li­sie­run­gen dieser Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen erfor­der­lich werden. Wir empfeh­len Ihnen deshalb, sich regel­mä­ßig über Ände­run­gen auf dieser Seite zu infor­mie­ren. Sofern die Ände­rung Ihre Einwil­li­gun­gen oder die Rege­lun­gen des Vertrags­ver­hält­nis­ses betrifft, erfol­gen diese nur mit Ihrer Zustim­mung. Hierzu werden Sie von uns geson­dert kontak­tiert.