Wie Staats­haus­halte trans­pa­ren­ter gemacht werden können

Hinter­grund

Jähr­lich stel­len Regie­run­gen Staats­haus­halte auf, um den Einsatz der Steu­er­gel­der in geord­nete Bahnen zu lenken. In eini­gen Ländern werden auch detail­lierte Berichte darüber vorge­legt, wie diese Mittel verwen­det wurden, während in ande­ren Ländern die Ausga­ben als Staats­ge­heim­nis betrach­tet und damit als Wegbe­rei­ter für korrupte Prak­ti­ken ange­se­hen werden. Beispiels­weise wurde im nige­ria­ni­schen Haus­halt 2017 für ein Regie­rungs­ge­bäude ein Anstieg der Kosten für die Abwas­ser­samm­lung um 765% fest­ge­stellt. Mit der Verfüg­bar­keit offe­ner Daten können Jour­na­lis­ten, Finanz­in­sti­tute und Daten­en­thu­si­as­ten die Ausga­ben des Staa­tes unab­hän­gig verfol­gen. Wie konn­ten sie dies errei­chen und wie kann der Prozess effi­zi­en­ter und genauer gestal­tet werden?

Data­sets verwen­det

Budget­in­for­ma­tio­nen werden in der Regel in einem langen ausführ­li­chen Doku­ment zur Verfü­gung gestellt, das für den norma­len Bürger nicht leicht verständ­lich und für eine Analyse nicht maschi­nen­les­bar ist. Ein daten­ge­trie­be­nes Unter­neh­men in Nige­ria BudgIT hat erkannt, dass es mit offe­nen Daten­sät­zen mehr Trans­pa­renz für laufende und geplante Projekte erreicht und Unter­neh­men dabei unter­stützt, ihre Stra­te­gien mit den Ausga­ben der Regie­rung in Einklang zu brin­gen. Dazu werden Daten­sätze wie histo­ri­scher Bundes- und Landes­haus­halt, Infla­ti­ons­rate, Steu­er­ein­nah­men, Staats­ein­nah­men, Schul­den, Kredite und die Erfas­sung der tatsäch­li­chen Staats­aus­ga­ben verwen­det.

Adva­neo Data Market­place

Eine so große Menge an Finanz­in­for­ma­tio­nen ist nicht ohne weite­res aus einer Hand verfüg­bar. Das Sammeln solcher Daten erfor­dert eine gründ­li­che Suche bei verschie­de­nen Regie­rungs­por­ta­len wie z.B.  des Finanz­mi­nis­te­ri­ums und die Infor­ma­ti­ons­an­fra­gen (Request for Infor­ma­tion, RFIs) aus verschie­de­nen Quel­len. Der Adva­neo Daten­markt­platz bietet:



Kate­go­ri­sierte Daten­sätze: Wir stel­len über eine Million Daten­sätze aus verschie­de­nen Regie­rungs­por­ta­len sowie Welt­wirt­schafts­da­ten zur Verfü­gung. Jeder Daten­satz wurde verar­bei­tet, um sicher­zu­stel­len, dass er zu einem gülti­gen zugäng­li­chen Daten­end­punkt führt und für einen leich­te­ren Zugriff kate­go­ri­siert wurde.



Geschlos­sene Benut­zer­grup­pen: Data Mining, Sortie­rung und Korre­la­ti­ons­auf­ga­ben können nicht isoliert durch­ge­führt werden. Der Adva­neo Data Market­place bietet die Möglich­keit, geschlos­sene Benut­zer­grup­pen zu erstel­len, in denen vorläu­fige Ergeb­nisse oder Daten­sätze zunächst mit Koope­ra­ti­ons­part­nern ausge­tauscht werden können.



Sicher­heit und Daten­schutz: Finanz­da­ten können irgend­wann als kriti­sche Daten einge­stuft werden, insbe­son­dere wenn sie Einblick in interne Inves­ti­ti­ons­pläne oder Stra­te­gien von Unter­neh­men geben. Die Adva­­neo-Daten­­mark­t­­platz-Archi­­te­k­­tur stellt sicher, dass die von Unter­neh­men bereit­ge­stell­ten Daten­sätze für das Unter­neh­men privat blei­ben, da es kein Repo­sitory solcher Daten­sätze auf dem Markt­platz gibt.  Der Daten­aus­tausch erfolgt direkt zwischen Anbie­ter und Nutzer und gewähr­leis­tet die Daten­ho­heit und Gover­nance durch den Daten­an­bie­ter.

Wirkung

Die Verfol­gung der Staats­aus­ga­ben bietet nicht nur mehr Trans­pa­renz darüber, wie das Geld der Steu­er­zah­ler produk­tiv einge­setzt wurde, sondern führt auch zu einer besse­ren Haus­halts­leis­tung und verhin­dert korrupte Prak­ti­ken. Die Daten, die auf einem einzi­gen Daten­markt­platz zur Verfü­gung stehen, werden den Unter­neh­men helfen, zuver­läs­sig zukünf­tige unter­neh­me­ri­sche Schritte planen zu können.

Verwendung von Cookies
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ADVANEO Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. -Von Google Analytics austragen.