Quali­ty­Land oder end of quality?

11. Oktober 2018

Als kürz­lich im deut­schen Fern­se­hen über ein digi­ta­les Über­wa­chungs­pro­jekt in einer chine­si­schen Stadt berich­tet wurde, bei dem jeder Bürger mit posi­ti­ven oder nega­ti­ven Punk­ten bewer­tet wird, sollte man glau­ben, George Orwell bestellt Grüße aus 1984. Eine aktu­elle Version Orwells bietet jetzt der sati­ri­sche Roman „QUALITYLAND“ von Mark Uwe Kling, bei dessen Lektüre einem oftmals das Lachen im Halse stecken bleibt. Dabei ist die Reali­tät längst viel weiter, wie Shosana Zuboff in ihrem neuen Buch „Das Zeit­al­ter des Über­wa­chungs­ka­pi­ta­lis­mus“ ausführ­lich darlegt.

Google und Co. saugen täglich Millio­nen von Daten aus unse­rem Privat­le­ben, ohne sich groß um Privat­sphäre oder Daten­schutz zu sche­ren. Das Geschäfts­mo­dell ist die Vorher­seh­bar­keit unse­res Tuns und Lassens mit dem Ziel uns zu den gewünsch­ten Einkäu­fen etc. zu veran­las­sen. Für Google und andere Daten­kra­ken ein unend­li­ches Marke­ting Tool, um Milli­ar­den­ge­winne zu gene­rie­ren. Um noch gerade recht­zei­tig gegen­steu­ern zu können, bedarf es nicht nur eines entspre­chen­den Regel­werks sondern auch geeig­ne­ter System­ar­chi­tek­tu­ren, die Daten­schutz und Daten­sou­ve­rä­ni­tät gewähr­leis­ten.

(Mark Uwe Kling: Qual­ty­Land, Ullstein Verlag, nur in Deutsch erschie­nen; Shoshana Zuboff: Das Zeit­al­ter des Über­wa­chungs­ka­pi­ta­lis­mus, Campus Verlag; The age of Surveil­lance Capi­ta­lism, 2019 Public Affairs, New York)

Verwendung von Cookies
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ADVANEO Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
-Von Google Analytics austragen.