Intel­li­gente proak­tive Kran­ken­kas­sen

Hinter­grund

Die Versi­che­rungs­bran­che ist seit Jahr­zehn­ten eine der größ­ten Nutzer von Daten. Insbe­son­dere Kran­ken­kas­sen, deren Geschäfts­mo­dell einen voraus­be­zahl­ten monat­li­chen Beitrag der Mitglie­der beinhal­tet. Bei Auftre­ten eines Gesund­heits­fal­les werden Zahlun­gen an die Kran­ken­häu­ser, Ärzte, Reha­bi­li­ta­ti­ons­kli­ni­ken und die ambu­lante Versor­gung geleis­tet. Dieser reak­tive Ansatz ändert sich allmäh­lich. Die Kran­ken­kas­sen wollen nun vorher­sa­gen, ob und wann ihre Kunden krank werden, wie oft und zu welcher Zeit im Jahr. Noch wich­ti­ger ist, welche proak­ti­ven Maßnah­men können sie ergrei­fen, um gesund­heits­be­zo­gene Vorfälle zu verhin­dern oder zu mini­mie­ren?

Data­sets verwen­det

Um ihren Kunden den besten Service zu bieten, versu­chen Versi­che­rungs­ge­sell­schaf­ten, den Lebens­stil, die Verhal­tens­mus­ter und die Akti­vi­tä­ten ihrer Kunden zu verste­hen. Durch die Verknüp­fung anony­mi­sier­ter histo­ri­scher Gesund­heits­da­ten mit ande­ren exter­nen Daten­quel­len ist dies nun möglich. Externe Daten wie rela­tive Luft­feuch­tig­keit, Tempe­ra­tur, Sonnen­ein­strah­lung und Parti­kel­ma­te­ri­al­sen­so­ren können die Menge an Pollen in der Luft erfas­sen und Perso­nen, die darauf aller­gisch reagie­ren, warnen. Körper­li­che Akti­vi­tät und Essge­wohn­hei­ten des Benut­zers können nütz­li­che Daten­sätze für die Vorher­sage von Pati­en­ten, die zu Über­ge­wicht oder Blut­hoch­druck neigen, liefern. Darüber hinaus können Grippe und andere anste­ckende Krank­hei­ten in Büros und öffent­li­chen Treff­punk­ten kartiert werden, um den Menschen zu helfen, hygie­ni­schere Vorsichts­maß­nah­men zu tref­fen.

Adva­neo Data Market­place

Die Kran­ken­kas­sen werden Zugang zu über einer Million Daten­sät­zen über die Bevöl­ke­rungs­ver­tei­lung, den Stand­ort von Kran­ken­häu­sern und Gesund­heits­zen­tren sowie Daten über die Luft­qua­li­tät haben, um ihre Kunden darüber zu infor­mie­ren, wie sie am besten gesund blei­ben können. Der Adva­neo Daten­markt­platz bietet Ihnen:



Sicher­heit und Daten­schutz: Der Umgang mit solchen medi­zi­ni­schen Daten ist sehr sensi­bel und erfor­dert ein Höchst­maß an Privat­sphäre. Wie können Versi­che­rungs­un­ter­neh­men auf solche Daten zugrei­fen, um präven­tive Lösun­gen und Programme zu entwi­ckeln? Der Adva­neo Daten­markt­platz bietet einen Makler­ser­vice, so dass keine Daten von Drit­ten gespei­chert werden. Der Austausch von Daten­sät­zen exis­tiert nur zwischen vertrau­ens­wür­di­gen Enti­tä­ten.



Broker Service: Perso­nen mit Akti­vi­täts­an­wen­dun­gen und Weara­bles können regel­mä­ßig Daten auf ihren Mobil­te­le­fo­nen und Weara­bles proto­kol­lie­ren. Solche Daten­sätze sind eine große Infor­ma­ti­ons­quelle, die vom Daten­ge­ne­ra­tor anony­mi­siert und naht­los an die Kran­ken­kas­sen weiter­ge­ge­ben werden können.



Close User Groups: Versi­che­rungs­un­ter­neh­men können geschlos­sene Benut­zer­grup­pen mit ande­ren Stake­hol­dern bilden, die über Luft­qua­li­täts­da­ten, Sport- und Akti­vi­täts­an­wen­dun­gen verfü­gen, so dass Meta­da­ten nur für diese Benut­zer sicht­bar sind, um einen mögli­chen direk­ten Daten­aus­tausch zu initi­ie­ren. Ein weite­res Feature ist, dass solche geschlos­se­nen Grup­pen auf Daten­sätze zugrei­fen können, die wir gesam­melt und bereits verar­bei­tet haben.

Wirkung

Die Kran­ken­kas­sen haben sich von ihrer tradi­tio­nel­len Rolle als Kran­ken­kas­sen­ab­rech­nung zu einer proak­ti­ven Nutzung von Daten gewan­delt, um präven­tive Maßnah­men zur Gesund­erhal­tung ihrer Kunden voraus­zu­sa­gen und vorzu­schla­gen. Da dieser Trend zunimmt, können Fragen des Daten­schut­zes und der Daten­ver­wal­tung nicht igno­riert werden. Die Nutzung des Adva­neo Daten­markt­plat­zes hilft Unter­neh­men, diese Daten­schutz­an­for­de­run­gen zu erfül­len und gleich­zei­tig ihren Kunden einen zusätz­li­chen Service anzu­bie­ten, um gesun­der zu leben.